Umfassende Kinderbetreuung ist garantiert!




Durch die Verringerung der Kinder in der Volksschule und der daraus ergebenden Situation dass es 2 freie Klassen gibt, kam es im Jahr 1990 unter Bürgermeister  Schabhüttl zum Beschluss, dass ein Kindergarten im Volksschulgebäude installiert wurde. Christine Moser wurde die Leiterin und lenkt das Geschehen des Kindergartens. Kinder aus den Gemeinden Großmürbisch, Inzenhof, Kleinmürbisch und Tschanigraben besuchen diesen. Im Laufe der Jahre wurden Spielgeräte und andere kinderfördernde Geräte angeschaffen welche zum Wohle der Kinder dienen.

Mit dem Kindergartenjahr 2006/2007 wurden die Kindergartenöffnungszeiten täglich von 06.30 bis 13.00 Uhr geändert.

Mit dem Frühjahrbeginn 2008 wurde der ehemalige Hartplatz abgetragen und dieser durch eine Grünfläche ersetzt. Weiters wird das alte „Gartenhäuschen“ des Kindergartens aufgrund seines Alters abgetragen und ein neues kommt auf die neu begrünte Rasenfläche. Weiters wurde eine „Kuschelecke“  mit einer Stiege bzw. einer Rutsche angekauft welche bereits für die Kindergartenkinder zur Verfügung steht.

Mittlerweile wurde die Kindergartenzeit von 06:30 bis 16:30 erweitert.






TAGESHEIMSTÄTTE

Nachdem immer mehr Eltern den Wunsch geäußert haben ihr Kind in einer Nachmittagsbetreuung unterbringen zu wollen, hat der Gemeinderat den Beschluss gefasst hierfür Sorge zu tragen. Dieses Vorhaben werden von den Gemeinden Tschanigraben und Kleinmürbisch mit unterstützt. Bevor man diese in die Tat umsetzen kann wurden seitens der Landesregierung nach einer Begehung Auflagen für den Umbau bzw. die Adaptierung für dieses Projekt gegeben die in den Ferienmonaten durchgeführt werden. Ab Herbst 2008 stehen dann für Kindergarten- wie auch für Volksschulkinder eine Nachmittagsbetreuung zur Verfügung, welche den Eltern helfen soll, ihre Kinder auch abseits des Vormittagsunterricht bzw. Kindergartens  unterbringen zu können.